Bekanntmachung

Beteiligung der Öffentlichkeit / Beteiligungsverfahren

Bauleitpläne im Verfahren

Für Bebauungsplanverfahren und Flächennutzungsplanverfahren sieht das Baugesetzbuch auch die Beteiligung der Öffentlichkeit vor.

In diesem Rahmen können von den Bürgerinnen und Bürgern Anregungen oder Bedenken zu der Planung vorgebracht werden.

Unter den nachfolgenden Links können Sie sich über die aktuell laufenden Verfahren informieren. Selbstverständlich geben die Mitarbeiter der Abteilung für Stadtentwicklungs- und Bauleitplanung Ihnen im Rahmen des Auslegungszeitraumes auch gerne persönlich Auskunft über die Inhalte der sich in Aufstellung befindlichen Bauleitpläne.

______________________________________________________________________________

 

Bebauungsplan "Grasweg" im Ortsteil Annerod

2018_01_10_Begründung_32.pdf

2018_01_10_LF_32.pdf

E_BP_Grasweg Plankarte_18-01-2018.pdf

TF_Grasweg.pdf

 


Bebauungsplan "Am Berg" im Ortsteil Steinbach

Bauleitplanung der Gemeinde Fernwald, Ortsteil Steinbach

Bebauungsplan „Gewerbegebiet Am Berg“ 1. Änderung

Bebauungsplan der Innenentwicklung gemäß § 13a BauGB

 

Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)

Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB i.V.m. § 13a Abs. 2 Nr. 1 BauGB

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Fernwald hat in Ihrer Sitzung am 12.06.2018 die Aufstellung des Bebauungsplanes „Gewerbegebiet Am Berg“ 1. Änderung beschlossen. Die Abgrenzung des räumlichen Geltungsbereiches ist der nachfolgenden Übersichtskarte zu entnehmen.
Allgemeines Planziel der Änderung ist die Erweiterung der überbaubaren Grundstücksfläche zulasten der auf eine Tiefe von mehr als 30 m in das Grundstück hineinreichenden „Umgrenzung von Flächen mit Bindungen für die Erhaltung und Ergänzung von Bäumen und Sträuchern“.

Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a BauGB aufgestellt. Die Öffentlichkeit kann sich während der genannten Frist in der Gemeindeverwaltung der Gemeinde Fernwald über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten und zur Planung äußern.

Gemäß § 13a Abs. 2 Nr.1 BauGB i.V.m. § 13 Abs. 3 Satz 1 BauGB wird darauf hingewiesen, dass von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2a BauGB und von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, abgesehen wird.

Der Entwurf des Bebauungsplanes einschließlich zugehöriger Begründung und Artenschutzrechtlichem Fachbeitrag liegt in der Zeit von

Montag, dem 12.11.2018 bis einschl. Freitag, dem 14.12.2018

in der Gemeindeverwaltung Fernwald, Bauamt, Oppenröder Straße 1, 35463 Fernwald, während der üblichen Dienststunden sowie nach Vereinbarung zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Während der Auslegungsfrist können von jedermann Anregungen zu den Planungen schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Gemäß § 4a Abs. 4 BauGB werden die Planunterlagen zusätzlich in das Internet eingestellt und können auf der Homepage der Gemeinde Fernwald http://www.fernwald.de/ unter der Sparte Bekanntmachung / weitere Informationen / Bauleitpläne im Verfahren eingesehen und heruntergeladen werden.

Gemäß § 4b BauGB wurde ein Planungsbüro mit der Durchführung des Verfahrens beauftragt.

 

Der Gemeindevorstand

Postadresse

Gemeindeverwaltung Fernwald

Oppenröder Straße 1
35463 Fernwald

Öffnungszeiten:

Mo., Mi., Do., von 08:00 - 12:00 Uhr
und 14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag        von 14:00 - 18:00 Uhr

Freitag           von 08:00 - 12:00 Uhr

weitere Termine nach Vereinbarung

Telefon

06404-9129-0

Fax

06404-9129-12

Notdienste

Notdienste an den Wochenenden und Feiertagen
Wasserversorgung (Gemeinde Fernwald): 06404 - 1367

Strom, Gas, Fernwärme (Stadtwerke Gießen): 0641 - 708 0